E-Invoicing: Mit EDI und Xentral fit für die Zukunft

E-Invoicing nimmt immer mehr zu und optimiert digitale Geschäftsprozesse zunehmend.

Die elektronische Rechnungsstellung revolutioniert den Rechnungsprozess. In diesem Blogbeitrag erfährst Du, wie EDI und Xentral Dich bei der Umstellung auf E-Invoicing unterstützen können und welche Vorteile Dir eine digitale Lösung bietet.

E-Invoicing – Was verbirgt sich dahinter?

Die digitale Transformation begünstigt nicht nur den E-Commerce im Allgemeinen, sondern auch den Rechnungsprozess im Speziellen. Die papierbasierte Rechnung wird zunehmend abgelöst.

E-Invoicing, also die elektronische Rechnungsstellung, ist die Verarbeitung eingehender Rechnungen in einem durchgehenden, automatisierten Prozess. Es beschreibt den Austausch von Rechnungen zwischen Geschäftspartnern in einem elektronischen Format.

Vorteile von E-Invoicing

Abgesehen vom ökologischen Aspekt bietet E-Invoicing auch aus ökonomischer Sicht eine signifikante Optimierung bestehender Geschäftsprozesse. Die vier wesentlichen Vorteile für Unternehmen lauten:

  • Effizienzsteigerung: Die Automatisierung der Rechnungserstellung und -versendung ermöglicht eine schnellere Bearbeitung der ausstehenden Posten.
  • Kosteneinsparung: Durch die Digitalisierung der Rechnung wird zudem eine Reduzierung der Druck- und Versand- aber auch Personalkosten sichergestellt.
  • Verbesserte Transparenz: Die Nachverfolgung des Rechnungsstatus in Echtzeit ist im System zu jederzeit und ortsunabhängig einsehbar.
  • Höhere Rechtssicherheit: Die Einhaltung von Datenintegrität und Archivierungsvorschriften wird durch die Umstellung begünstigt.

Elektronischer Austausch – EDI macht’s möglich

Die Vorteile sprechen für sich. Stellt sich nun noch die Frage, wie Unternehmen in der Praxis auf eine elektronische Rechnungsstellung umsatteln können: Die ERP Software von Xentral und die passende EDI-Anbindung machen es möglich.

EDI (Electronic Data Interchange) ist ein standardisiertes Verfahren für den elektronischen Austausch von Geschäftsdokumenten. Die Technologie kann Unternehmen bei der Umstellung auf E-Invoicing auf vielfältige Weise unterstützen.

So ermöglicht EDI den automatisierten Austausch von strukturierten Daten zwischen den Systemen von Lieferanten und Kunden. Durch das Entfallen einer manuelle Dateneingabe werden Fehlerquellen minimiert. Dem nicht genug: Rechnungen werden mit Hilfe von EDI schneller erstellt, versendet und verarbeitet. Zudem können Handelsdokumente elektronisch besser verfolgt werden. Im Gegensatz zur papierbasierten Rechnung kann mittels E-Invoicing der Status und Verlauf einer Rechnung in Echtzeit nachverfolgt werden. EDI-Systeme sorgen dabei für die Einhaltung von Datenintegrität und Archivierungsvorschriften.

Transus EDI – Ihr Partner für die digitale Zukunft

Ein Unternehmen, das EDI-Anbindungen – und somit auch die elektronische Rechnungsstellung durch Verknüpfung mit dem Xentral ERP-System – möglich macht, ist Transus. Transus ist erfolgreicher digitalXL-Partner mit bereits mehr als 100.000 angebundenen Handelspartnern.

Dank der cloudbasierten Transus-Plattform ist der Austausch per EDI zu 100% skalierbar. Kunden können innerhalb von 24 Stunden starten, inklusive der nahtlosen Anbindung an ihr ERP-System und ihre Buchhaltungssoftware. Mit Transus EDI sind Unternehmen somit bestens für die Umstellung auf E-Invoicing gerüstet.

Transus Logo

Apropos: Du möchtest noch mehr zu dem Thema E-Invoicing mit Transus EDI erfahren? Dann empfehlen wir Dir den nachfolgenden Artikel:

Fazit

E-Invoicing und EDI sind die Zukunft der Rechnungslegung. Mit Transus EDI und Xentral ERP bist Du in diesem aber auch anderen Geschäftsbereichen bestens aufgestellt für die fortschreitende Digitalisierung.

Informiere Dich in einem persönlichen, kostenlosen Beratungsgespräch über die Möglichkeiten für Deinen Business Case. Oder sicher Dir gleich die Transus EDI-Anbindung in unserem digitalXL-Shop.